Zylinder

Zylinder

Ein Hydraulikzylinder fällt in den Bereich der Antriebstechnik. Der Hydraulikzylinder ist ein mit Fluid betriebener Arbeitszylinder, auch als hydraulischer Linearmotor bezeichnet und zählt in der Regel als Antrieb zu den hydraulischen Verbraucher, wenn er die Energie der Hydraulikflüssigkeit, die von einem hydraulischen Druckspeicher oder einer Hydraulikpumpe geliefert wird, in eine Linearbewegung umsetzt.

Ein Hydraulikzylinder setzt sich aus zwei Hauptbestandteilen zusammen: einem Kolben und dem Rohr des Hydraulikzylinders. Das Roht ist durch den Zylinderboden und auf der gegenüberliegenden Seite durch einen Zylinderkopf verschlossen. Durch den Zylinderkopf steht die Kolbenstange etwas nach außen vor, die für die Verbindung mit dem Kolben sorgt. Der Kolben selbst ist abgedichtet und verfügt über die sogenannte Führungsringe, die im Inneren des Zylinders für die Aufteilung in die untere Druckkammer und die obere Zugkammer sorgen.

Neben den Zylindern mit Kolbenstange gibt es auch Modelle ohne Kolbenstange. Diese lassen sich sehr platzsparend einsetzen und verfügen trotz der geringen Größe über eine relativ große Hublänge. 

Ein Hydraulikzylinder lässt sich in einfach- und doppeltwirkende Zylinder unterscheiden.

Ein einfachwirkender Zylinder ist nur in der Lage, sich in eine Richtung zu bewegen. Das liegt daran, dass er nur an einer Seite einen Anschluss für die Hydraulikflüssigkeit verfügt.

Ein doppeltwirkender Zylinder verfügt über zwei Anschlüsse für Flüssigkeit. Er ist daher in der Lage, sich durch Vorschub- und Rückschubbewegung aktiv in zwei Richtungen zu bewegen. Der Kolben und die Kolbenstange bilden beim doppeltwirkenden Zylinder ein Bauteil. Allerdings ist die Fläche auf der Seite des Kolbens deutlich größer als die am Ende der Kolbenstange liegende Ringfläche. Das führt zu einem lansameren Ein- und Ausfahren des Zylinder.

Hydraulikzylinder werden eingesetzt zum:

  • Heben
  • Senken
  • Verriegeln und
  • Verschieben

Hydraulikzylinder finden sich typischerweise in jeder Art von modernen Maschinen und Fahrzeugen. So kommen sie bei Kran, Bagger, Kipplaster, Muldenkipper, landwirtschaftlichen Maschinen, Werkzeugmaschinen Hebebühnen, Flugzeugen, beim Auto und Panzern zum Einsatz. Der Antrieb vonn Karussels auf Jahrmärkten und in Vergnügungsparks erfolgt ebenfalls mit einem Hydraulikzylinder.