Hydraulikschläuche

Hydraulikschlauch

Hydraulikschläuche halten die Produktion in Gang - Flüssigkeiten bewegen Roboterarme, Pressen, Hubvorrichtungen und vieles mehr. Ein Hydraulikschlauch dient der Kraftübertragung mittels Öldruck und wird an beiden Enden kraft- und formschlüssig mit mit einer Hülse und Armatur verpresst. Ein Hydraulikschlauch bezeichnet eine flexible Leitung zur Förderung von diversen hydraulischen Fluiden wie z.B. Hydrauliköl. Die Armatur ermöglicht das dichte Verbinden von Erzeuger und Verbraucher.

Die Schläuche haben eine Innen- und Außenseite. Die Innenseite wird auch Seele und die Außenseite Decke genannt. Zwischen beiden Seiten befindet sich die Einlage. Diese verstärkt den Schlauch um der Druckbeanspruchung im Inneren und der mechanischen Belastung Außen standzuhalten. Durch die Innenseite fließt die Hydraulikflüssigkeit. Die Schlaucharmaturen gib es als einlagige und zweilagige Bauform. Die Armaturen werden mit einer Schlauchpresse verpresst. Dabei kommt es zur Verformung aller Teile um eine dauerhafte druckdichte Verbindung herzustellen.